Sicherheit durch Technologie

Wir haben die Lösung für die Druckindustrie.

Druckindustrie

Druckbetriebe, deren gesamte Unternehmensprozesse darauf ausgerichtet sind, ihre Kunden jederzeit zuverlässig zu beliefern, dürfen beim Brandschutz keine Kompromisse eingehen. Ob bei Offset-, Hoch-, Tief- oder Siebdruckmaschinen - wenn Zündinitiale im Produktionsprozess nicht bereits in der Entstehungsphase erkannt werden, können verheerende Brände die Folge sein. Betriebsunterbrechungen mögen versichert sein, doch für den Verlust von Kunden und Marktanteilen gibt es keinen Ersatz. Der Schutz von Menschen und Anlagen macht daher den Einsatz von speziellen Brandschutzsystemen erforderlich, die exakt auf die jeweilige Verfahrenstechnik zugeschnitten sind.

Im Mittelpunkt des Brandschutzkonzeptes für Druckmaschinen steht eine schnell reagierende Feuerlöschanlage, die akute Brandgefahren selbsttätig erkennt und einen entstehenden Brand mit Argon oder Kohlendioxid bekämpft. Parallel zum Löschvorgang löst sie dabei wichtige Steuerimpulse aus, z.B. um die Farb- oder Materialzufuhr zu unterbrechen, Maschinen zu stoppen, Trocknungseinrichtungen abzuschalten und die Alarmorganisation zu aktivieren.

Brandrisiken in der Druckindustrie

  • Verwendung von leicht brennbaren Materialien
  • Entstehung explosionsfähiger Farb- und Lösemittelkonzentrationen
  • Erhitzung des Druckmaterials in der Maschine durch mechanische Reibungswärme bei schnell laufenden Teilen oder beim Trocknungsprozess
  • Statische Elektrizität in Verbindung mit leicht brennbaren Farben oder Lösemitteln
  • Ablagerungen von Farben, Kunststoff oder Papier in der Maschine sowie in Ventilations- und Absaugkanälen

Prospekt Download:

„Brandschutzlösungen für die Druckindustrie“ als Download (PDF)