Sicherheit durch Technologie

Wir haben die Lösung für Werkzeugmaschinen.

Werkzeugmaschinen

Bei Werkzeugmaschinen, die zur Metallbearbeitung – etwa zum Bohren, Drehen, Schleifen, Fräsen, Honen – eingesetzt und mit brennbaren Schmierstoffen gekühlt werden, kann eine plötzliche Verpuffung schnell zum Brand führen. Werden Leichtmetalle oder deren Legierungen bearbeitet, entsteht ein zusätzliches Brandrisiko.

In der industriellen Serienfertigung gewinnen Bauteile mit sehr hohem Magnesiumanteil zunehmend an Bedeutung. Die Zerspanung von Magnesiumlegierungen bedeutet aber akute Brandgefahren, da die anfallenden Magnesiumstäube und -späne als „leicht- bzw. selbstentzündlich“ klassifiziert sind. Da sich diese Risiken nicht vollends ausschließen lassen, müssen Maschinen nach der Arbeitsstättenverordnung und dem Gesetz über technische Arbeitsmittel (Gerätesicherungsgesetz/EU Maschinenrichtlinie 89/392/EWG) mit Brandschutzsystemen ausgerüstet werden.

Die richtige Lösung finden Sie bei Minimax – die Argotec-Feuerlöschanlage. Sie löscht mit Inertgasen, alternativ mit dem Edelgas Argon, Stickstoff oder Kohlendioxid. Eine Brandmelderanlage ist vorgeschaltet. Bedingt durch den geringen Löschmitteleinsatz für üblicherweise große Löschbereiche wird auch beim Einsatz von CO² in der Regel keine personengefährdende Konzentration außerhalb der Maschine aufgebaut. Nach erfolgter Löschung muss lediglich der Löschmittelvorrat ergänzt werden. Die Löschanlage ist dann sofort wieder betriebsbereit.

Prospekt Download:

„Brandschutzlösungen für Werkzeugmaschinen“ als Download (PDF)